über uns:

Damals wars...

Die Tradition unseres Hauses

Erinnerungen von Rudi Pieschel:

 

1960 eröffneten meine Eltern, Fritz und Hildegard Pieschel, in der heutigen Königstraße die Eisdiele in Treuen.

1961 bis 1975 führten wir, Rudi und Margitta Pieschel, das Geschäft. Es wurde zur Tradition bei jung und alt, Pieschel's Eis zu genießen. Mit unserem Trabant  Kombi fuhren wir kleine Ortschaften an, um unsere Kunden über Treuen hinaus mit unserem Eis zu erfreuen.

Im Februar 1976 eröffnete ich, Rudi Pieschel, das Eiscafé in der Bahnhofstraße 31 in Treuen. 

Im Februar 2011 feierten wir 35 jähriges Geschäftsjubiläum.

Durch den Erwerb des Hauses, Bahnhofstr. 29, im Jahr 2004, erweiterten wir unser Eiscafe um weitere Räume im gemütlichen Ambiente.

Zwischen beiden Häusern entstand eine einladende Terrasse.

Heute...

 

Im April 2014 trauern wir, nach plötzlichen Todesfall, um unseren bisherigen Chef,

Vater und Großvater Rudi Pieschel.

Das Unternehmen wird nun von Sebastian Pieschel, in 3. Generation fortgeführt.

      

 Zur Auswahl stehen täglich 24 Eissorten ( im Winter sind es 12 ).

Von Ananas- bis Zimteis, für jeden Geschmack etwas, sowie 5 verschiedene Sorten Softeis. Als Tipp unseres Hauses, versuchen Sie unser Holunder- oder Baileyssofteis.

Außerdem haben wir eine vielfältige, ständig wechselnde Auswahl an hausgemachten Torten. Die Empfehlung im Frühling zum Beispiel: Aroniabeersahnetorte

Gerne nehmen wir uns auch Ihren Festlichkeiten an, ob Geburtstag, Jugendweihe oder andere Anlässe, unsere Räume bieten Platz für alle Gelegenheiten.

Auch Reisebusse sind jederzeit willkommen.

Für Platzreservierungen stehen wir Ihnen täglich von 11.00 bis 19.00 Uhr zur Verfügung. Sie erreichen uns unter Tel.: 03 74 68 24 38

Bitte beachten Sie, dass wir an SONN- & FEIERTAGEN KEINE KURZFRISTIGEN PLATZRESERVERUNGEN entgegen nehemen können.